Weniger Leiharbeiter
3000 neue Jobs bei BMW bis Ende 2013

Die Zahl der Leiharbeiter bei BMW soll sinken. Bis Ende 2013 sollen dafür 3000 neue Mitarbeiter in Deutschland eingestellt werden, heißt es aus dem Unternehmensumfeld. Der Konzern wollte sich nicht dazu äußern.
  • 0

FrankfurtIm monatelangem Streit über den Einsatz von Leihkräften hat BMW eine Einigung mit den Arbeitnehmern erzielt. Laut Angaben aus dem Unternehmensumfeld sieht die Vereinbarung vor, dass bis Ende nächsten Jahres 3000 neue Mitarbeiter in Deutschland eingestellt werden, die Zahl der Leiharbeiter soll im Gegenzug sinken.

Der Konzern wollte sich dazu nicht äußern. Ein BMW-Sprecher sagte am Mittwoch auf Anfrage lediglich, die Einigung sehe vor, dass die Produktion kurzfristig angepasst werden könne, sowohl bei Nachfragesteigerungen als auch bei Rückgängen. Man könne Schichtlängen verändern, Pausen durcharbeiten oder Arbeitszeitkonten auf- oder abbauen.

Die Arbeitnehmervertreter stören sich seit langem an der hohen Zahl an Zeitarbeitern, die das Unternehmen einsetzt. BMW hält dagegen, diese zu brauchen, um flexibel agieren zu können. Der Konzern hatte die Vereinbarung mit der Arbeitnehmerseite eigentlich bereits bis Mitte Juli treffen wollen. Weil sich hinter vorgehaltener Hand beide Seiten gegenseitig Vorwürfe machten, verzögerte sich der Abschluss.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Weniger Leiharbeiter: 3000 neue Jobs bei BMW bis Ende 2013"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%