Werbekampagne geplant
Bosch will China-Investitionen verdoppeln

Für die nächsten drei Jahre plant der Stuttgarter Autozulieferer Bosch eine Investitionssumme von 550 Millionen Euro, die in das China-Geschäft investiert fließen soll.

HB LONDON. Die Mittel würden für Fabrikanlagen aufgewendet und die Investitionen des Unternehmens in China verdoppelt, sagte der Geschäftsführer für die Region Asien/Pazifik, Rudolf Colm, der „Financial Times“.

Bosch sehe ein „enormes Potenzial“ in China, sagte Colm. Er rechne mit einem steigenden Autoabsatz nach 2006. Dem Bericht zufolge machten Auto-Komponenten im vergangenen Jahr 65 Prozent des 36,3 Milliarden Euro umfassenden weltweiten Umsatzes von Bosch aus.

Colm kündigte zudem eine Werbekampagne für 30 Millionen Euro an, die die Expansion in China unterstützen solle.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%