Werksschließung in Kanada
Rollier will Michelin alleine führen

Michelin kehrt in schwierigen Zeiten vom traditionellen Prinzip der Doppelspitze ab. Michel Rollier, neuer Chef des weltgrößten Reifenherstellers, wird das Unternehmen in Zukunft alleine führen.

PARIS. „Die Frage der Berufung eines zweiten Geschäftsführers steht nicht auf der Tagesordnung. Ich erfülle in voller Weise die Leitungsfunktion bei Michelin“, sagte Rollier im Gespräch mit dem Handelsblatt. Bei der Suche nach einem Nachfolgers für den verstorbenen geschäftsführenden Gesellschafter Edouard Michelin werde man sich nicht unter Zeitdruck setzen lassen.

Rollier ließ indes offen, wie lange er den weltgrößten Reifenhersteller alleine führen will. „Was in fünf Jahren sein wird, weiß ich nicht“, so der Michelin-Manager, „aber die Statuten erlauben mir, das Unternehmen lange allein zu leiten.“

Michelin wurde in seiner 117jährigen Geschichte überwiegend von einem Duo an der Spitze geführt, zu dem meist ein Erbe der Gründer-Familie zählte. Nur von 1937 bis 1955 gehörte kein Mitglied der Michelin-Familie der Führung an. Ende Mai war Konzern-Geschäftsführer und Gründer-Erbe Edouard-Michelin bei einem Fischerei-Ausflug im Atlantik verunglückt. Die Umstände sind weiterhin ungeklärt, die Behörden ermitteln.

Michelin wird von einer Kommandit-Gesellschaft auf Aktien kontrolliert. Dabei haben die Aktionäre keinen Einfluss auf das Management, die persönlich haftenden Geschäftsführer haben das Sagen. Die Rechtsform schützt Michelin vor feindlichen Übernahmen, im Gegenzug droht dem Konzern durch diese Sonderform eine Phase der Instabilität wenn – wie jetzt – einer der geschäftsführenden Gesellschafter ausfällt.

Der 62-jährige Rollier sieht kein Risiko darin, die Führung in seiner Hand zu konzentrieren. „Wir haben eine juristische Struktur, die auch bei meinem Tod die Kontinuität noch garantieren würde“, sagt er. Damit meint er die Gesellschaft Sages, der die Familienerben angehören. Sie würde im Falle von Rolliers Ableben die Führung Michelins für sechs Monate übernehmen, in dieser Zeit einen Nachfolger suchen und zu dessen Einsetzung eine Hauptversammlung einberufen.

Seite 1:

Rollier will Michelin alleine führen

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%