Werkstattkette
Investoren schießen ATU 140 Millionen Euro zu

Die Finanzinvestoren KKR und Doughty Hanson schießen der hoch verschuldeten Werkstattkette ATU. Auto Teile Unger insgesamt 140 Mill. Euro frisches Kapital zu. Doch noch ist die neue Finanzierungsstruktur nicht in trockenen Tüchern.

HB FRANKFURT. "Voraussetzung für die Kapitalspritze ist, dass die Banken dem Konzept zustimmen", sagte ein KKR -Sprecher am Freitag. Die US-Beteiligungsfirma hält rund 80 Prozent an ATU, Doughty Hanson den Rest. Mit dem Geld wollen die Finanzinvestoren die weitere Unterstützung der ATU-Gläubiger sicherstellen und die strategische Neuausrichtung der Werkstattkette unterstützen. Bis Ende März sei nun ein erfolgreicher Abschluss der Verhandlungen mit den Banken über die neue Finanzierungsstruktur zu erwarten, sagte der KKR -Sprecher. "Der Ball liegt jetzt bei den Banken." Am Freitag waren Gespräche mit den ATU-Gläubigern angesetzt. Die ATU-Schulden belaufen sich bisher auf rund 800 Mill. Euro.

Die beiden Finanzinvestoren stehen unter Druck, da ATU vor allem wegen eines schwachen Winterreifengeschäfts nicht die erhofften Ergebnisse liefert. Der operative Gewinn blieb Bankkreisen zufolge 2007 mit knapp über 100 Mill. Euro hinter den in den Kreditverträgen geforderten Summen zurück. Damit droht ein Rückzug der Gläubiger und auch ein Einstieg von Hedge-Fonds, die den Beteiligungsfirmen das Leben schwer machen könnten. KKR setzt auf eine Neuausrichtung der Werkstattkette, die dessen neuer Chef Michael Kern vorantreiben soll. Demnach soll die Abhängigkeit vom Winterreifengeschäft reduziert werden. Die neue Strategie wird ATU zufolge ab sofort umgesetzt. Kern starte bereits am 1. März. Nach bisherigen Planungen sollte er sein neues Amt erst am 1. April antreten.

Doughty Hanson hatte ATU 2004 für 1,45 Mrd. Euro an KKR verkauft und sich dann kurz danach wieder beteiligt. Ein Großteil der Übernahme war wie bei Beteiligungsfirmen üblich mit Schulden finanziert worden, die dann auf die Firma übergewälzt wurden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%