Industrie

_

Wettbewerbsbehörde: Eon darf in türkischen Markt einsteigen

Eon darf beim türkischen Energiekonzern Enerjisa einsteigen. Die Erlaubnis dazu hat am Freitag die türkische Wettbewerbsbehörde erteilt. Die Türkei ist der zweite neue Markt in kürzester Zeit, in den Eon eintritt.

Der Düsseldorfer Energiekonzern darf beim türkischen Energiekonzern Enerjisa einsteigen. Quelle: dpa
Der Düsseldorfer Energiekonzern darf beim türkischen Energiekonzern Enerjisa einsteigen. Quelle: dpa

IstanbulDie Wettbewerbshüter in der Türkei haben dem Energiekonzern Eon grünes Licht für den geplanten Markteintritt gegeben. Die Behörde genehmigte am Freitag den Einstieg des Düsseldorfer Versorgers beim türkischen Energiekonzern Enerjisa. Eon übernimmt dazu Anteile an dem Unternehmen, die bislang der österreichische Konkurrent Verbund hielt. Verbund erhält im Gegenzug von Eon Anteile an acht Wasserkraftwerken in Deutschland. Die Österreicher wollen sich künftig auf Wasserkraft im eigenen Land und in Deutschland konzentrieren.

Anzeige

Die Türkei ist nach Brasilien der zweite neue Markt, in dem E.ON-Chef Johannes Teyssen das Wachstum des durch die Atomwende unter Druck geratenen Versorgers vorantreiben will. Partner von Eon bei Enerjisa ist die türkische Sabanci-Gruppe. Mit Sabanci will der Dax-Konzern in der Türkei bis 2020 über Kraftwerke mit einer Leistung von bis zu 8000 Megawatt verfügen. Bislang hat Enerjisa Gas-, Wasser- und Windkraftwerke mit rund 1700 Megawatt installiert.

  • Die aktuellen Top-Themen
Sicherheitsmaßnahme: Lufthansa umfliegt für zwei Tage irakischen Luftraum

Lufthansa umfliegt für zwei Tage irakischen Luftraum

Bis Sonntag will Lufthansa den irakischen Luftraum umfliegen. Das Unternehmen spricht von einer vorsorglichen Sicherheitsmaßnahme. Auf die Flugzeiten soll sich die Änderung nur geringfügig auswirken.

Kriselnder Sportausrüster: Warum Adidas-Chef Hainer sich verzockt hat

Warum Adidas-Chef Hainer sich verzockt hat

Schwankende Währungen gefährden die Gewinne von Adidas, Nike und Puma. So heißt es von den Sportausrüstern. Doch Adidas-Chef Hainer hat nicht zum ersten Mal seine Prognose korrigiert. Mit Puma hat er ein Problem gemein.

  • Business-Lounge
Business-Lounge: Die großen Auftritte der Entscheider

Die großen Auftritte der Entscheider

Premieren, Feste, Symposien oder Jubiläumsfestivitäten – es gibt viele Anlässe, bei denen die Größen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft im Mittelpunkt stehen. Verfolgen Sie die Auftritte in Bildern.

Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen  in 36 deutschen Stellenbörsen.
Diese Jobs suchen die Handelsblatt-Leser:
1. Ingenieur   6. Bauingenieur
2. Geschäftsführer   7. Marketing
3. Financial Analyst   8. Jurist
4. Controller   9. Volkswirt
5. Steuerberater   10. Designer