Whitehaven Coal
Übernahme in Australiens Kohlebranche geplatzt

Eigentlich wollte Großinvestor Nathan Tinkler für eine Milliardensumme Australiens zweitgrößten Kohlekonzern kaufen. Doch daraus wird nichts. Derzeit scheint der Australier nämlich noch ganz andere Geldsorgen zu haben.
  • 0

Melbourne/SydneyEine geplante milliardenschwere Übernahme in der australischen Kohlebranche ist geplatzt. Der australische Investor Nathan Tinkler zog sein 5,5 Milliarden Dollar schweres Angebot für Whitehaven Coal - den zweitgrößten unabhängigen Kohlekonzern des Landes - zurück, wie Whitehaven am Freitag mitteilte. Kreisen zufolge ist es Tinkler nicht gelungen, genügend Gelder zusammenzubekommen. Die Whitehaven-Aktie stürzte nach der Mitteilung mehr als 19 Prozent ins Minus auf ein Drei-Jahres-Tief.

Zweifel am Erfolg der Offerte waren in den vergangenen zwei Wochen aufgekommen, nachdem es Tinkler nicht gelungen war, 28 Millionen australische Dollar für einen großen Anteil am Kohleunternehmen Blackwood Resources aufzubringen. Zudem wurde berichtet, dass Tinkler sogar versucht habe, sein Gestüt zu verkaufen.

Tinkler hatte einen Aufschlag von 50 Prozent auf den letzten Schlusskurs geboten. Experten hatten das Angebot als mutig bezeichnet. Die australischen Kohlepreise sind in diesem Jahr um ein Fünftel auf 90 Dollar pro Tonne gefallen. Damit arbeiten die meisten Minen in Australien gerade einmal kostendeckend.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Whitehaven Coal: Übernahme in Australiens Kohlebranche geplatzt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%