Wichtigste Kundengruppe sind Banken
Colt Telecom will in Deutschland weiter wachsen

Der Telekommunikationsanbieter Colt Telecom will im laufenden Jahr seinen Umsatz in Deutschland um mehr als 15 Prozent steigern.

HB FRANKFURT. „Wir verdienen vor allem mit den zusätzlichen Applikationen Geld“, sagte Wolfgang Essig, Vorstand des auf Geschäftskunden spezialisierten Unternehmens, der „Börsen-Zeitung“ (Samstagausgabe). „Das Geschäft erlaubt sehr schöne Margen.“ Das reine Carrier-Geschäft, also die Bereitstellung von Bandbreite im Netz, sei dagegen nicht mehr sehr lukrativ. Colt habe in Deutschland 17.000 Geschäftskunden und trage die Hälfte zum Umsatz und mehr als die Hälfte zum operativen Gewinn des britischen Colt-Konzerns bei, sagte Essig weiter. Ein großer Teil der Konzerninvestitionen von 120 Millionen Pfund fließe in den deutschen Markt.

Wichtigste Kundengruppe in Deutschland seien Banken. Gerade die weit verästelten genossenschaftlichen Institute wollten hochwertige Telekommunikationsstrukturen aus einer Hand, sagte Essig. Die Rolle von Colt wandele sich vom Netzbetreiber zum Anbieter von Gesamtlösungen. Aber auch kleine und mittelständische Unternehmen bildeten ein Feld starken Wachstums. Bei dieser Kundengruppe habe Colt 2004 um 28 Prozent zugelegt. Inzwischen habe die Firma auch Privatkunden im Visier, sagte Essig weiter. Bei DSL arbeite Colt mit Resellern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%