Widerspruch der Aktionäre
RAG stößt bei Degussa auf Widerstand

Der Essener RAG-Konzern muss bei der geplanten vollständigen Übernahme der Degussa mit Widerstand der Aktionäre des Düsseldorfer Spezialchemieherstellers rechnen. „Es wird mit großer Sicherheit Anfechtungsklagen geben“, sagte Jürgen Kurz von der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) dem Handelsblatt.

DÜSSELDORF. Die Erfahrung zeige, dass solch weit reichende Beschlüsse fast immer angefochten würden. Auch der Vorsitzende der Gewerkschaft IG BCE und stellvertretende Aufsichtsratschef der RAG, Hubertus Schmoldt, sieht noch „eine gewisse Unsicherheit“. Die Folgen für die RAG wären gravierend: Anfechtungsklagen der Degussa-Aktionäre könnten den Zeitplan von Konzernchef Werner Müller empfindlich stören. Müller will den von seinen Bergbaualtlasten befreiten RAG-Konzern 2007 an die Börse bringen. Müller kann den Börsengang aber erst betreiben, wenn er im Besitz aller Degussa-Aktien ist.

Grünes Licht von Bund und Land für die Degussa-Übernahme hat die RAG bereits. Die öffentliche Hand, die den defizitären deutschen Steinkohlenbergbau jährlich mit Milliardensummen subventioniert, muss alle wichtigen Entscheidungen der RAG genehmigen. Als Nächstes soll die Hauptversammlung der Degussa am 29. Mai dem Herausdrängen der verbliebenen Minderheitsaktionäre aus dem Unternehmen (Squeeze-out) und außerdem einem Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag mit der RAG zustimmen. Liegen die Hauptversammlungsbeschlüsse vor, will Müller die Börsennotierung der Degussa-Aktie einstellen.

Bereits im Dezember hatte sich die RAG mit ihrem Großaktionär Eon darauf geeignet, dessen knapp 43-prozentiges Aktienpaket an Degussa zum Preis von insgesamt 2,8 Mrd. Euro oder 31,50 Euro je Aktie zu übernehmen. Darüber hinaus unterbreitete die RAG den freien Degussa-Aktionären, die noch sieben Prozent der Anteile halten, ein freiwilliges Übernahmeangebot über 42 Euro je Aktie. Einschließlich des Anfang 2003 von Eon übernommenen Aktienpakets hält die RAG jetzt 97,49 Prozent der Degussa-Anteile.

Seite 1:

RAG stößt bei Degussa auf Widerstand

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%