Windkraftanlagen
Bei Nordex kommt nur ein laues Lüftchen an

Die sich leicht verbessernden Konjunkturaussichten kommen beim Windkraftanlagenbauer Nordex noch nicht recht an. Der Auftragseingang bleibt weiter schwach.
  • 1

HB NORDERSTEDT. Der Windkraftanlagenbauer Nordex hat in den ersten neun Monaten nur noch einen leichten Aufwind gespürt. Der Umsatz stieg um vier Prozent auf 814 Mio. Euro, wie die im TecDax notierte Gesellschaft am Dienstag in Norderstedt bei Hamburg mitteilte. Analysten hatten mit etwa höheren Erlösen im dritten Quartal gerechnet. Das operative Ergebnis (EBIT) sank in den ersten neun Monaten aufgrund gestiegener Personalkosten und höherer Investitionen von 37,3 Mio. Euro vor einem Jahr auf 21,9 Mio. Euro. Der Auftragseingang blieb mit 199 Mio. Euro im dritten Quartal weiter schwach.

Kommentare zu " Windkraftanlagen: Bei Nordex kommt nur ein laues Lüftchen an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Projekt Alpha Ventus: bei viel grösserer Tiefe (40m) haben die Deutschen 40 km vor borkum, 12 WKA ins Meer gesetzt mit je 5 MW Leistung; seit ein paar Monaten sind alle am Netz u. liefern Strom. Man sieht mal wieder, deutsche ingenieurs- kunst ist keine Selbstverständlichkeit! in England tut man sich, wie zu sehen, sehr schwer schon bei geringeren Tiefen! Windstrom von Seewind ist im Prinzip relativ n i c h t teurer; warum? berechnungen der UNi Kassel, Team Dr. Czisch zeigten: Zwar sind die investitionskosten doppelt so hoch, da aber eher mehr als doppelter Strom-ertrag sich ergibt, werden die Kosten / kWh auf Landwind-Kosten kompensiert!Dr.No

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%