Windpark
ABB erhält Grossauftrag von Eon

Der Schweizer Elektrokonzern ABB soll den neuen Windpark „Borkum-2“ an das Stromnetz anbinden. Dafür muss die Betreibergesellschaft Eon rund 400 Millionen Dollar zahlen.

HB ZÜRICH. Der Elektrotechnikkonzern ABB hat vom deutschen Energiekonzern Eon einen Auftrag zur Anbindung des weltgrössten Offshore-Windparks an das deutsche Stromnetz erhalten. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf mehr als 400 Millionen Dollar, teilet ABB am Dienstag mit.

Die Anbindung des 400-Megawatt-Windparks „Borkum-2“ erfolge mittels Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung. ABBs HVDC Light-Technik erlaubt es den von den Windkraftanlagen generierten Stromfluss zu kontrollieren und gewährleiste eine stabile Anbindung der Windturbinen an das Stromnetz. Der Offshore-Windpark liege mehr als 100 Kilometer vor der deutschen Nordseeküste und solle im September 2009 in Betrieb genommen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%