Wingas will eigene Pipeline in Belgien beantragen
Wingas plant Ausbau des Erdgasgeschäfts

Kurz nach dem Einstieg in den belgischen Gasmarkt hat sich das Ferngasunternehmen Wingas bereits über Verträge einen Anteil von 6 Prozent am dortigen Erdgasmarkt für das Jahr 2005 gesichert.

Reuters BRÜSSEL. Mittelfristig solle dieser Anteil weiter gesteigert werden, kündigte das Gemeinschaftsunternehmen des russischen Erdgasproduzenten Gazprom und der BASF-Tochter Wintershall am Dienstag in Brüssel an. „Dieser in der Mitte Europas gelegene Markt mit seinen rund 2,5 Millionen Kunden - davon allein 100 000 Industrie- und Gewerbekunden - hat einen erheblichen Bedarf und stellt ein interessantes Potenzial für uns dar“, sagte Wingas-Chef Rainer Seele. Wingas ist seit Jahresbeginn mit der Vermarktung von Erdgas in Belgien aktiv und hat dort auch eine eigene Tochtergesellschaft gegründet. Unter anderem schloss Wingas mit BASF und der französischen Air Liquide in Belgien Lieferverträge.

Für das Jahr 2005 hat das Unternehmen nach eigenen Angaben bereits jetzt 1 Milliarde Kubikmeter Erdgas in Belgien unter Vertrag. Diese Menge solle mittelfristig verdoppelt werden. Das entspreche einem Anteil von über zehn Prozent am belgischen Erdgasmarkt. Bis Ende dieses Jahres würden noch mehr als 100 Millionen Kubikmeter Erdgas geliefert.

Der Erdgasmarkt in dem Nachbarland befindet sich derzeit in einem Prozess der schrittweisen Liberalisierung. Über eigene Transportleitungen verfügt Wingas in Belgien noch nicht. Bislang hat die belgische Transportgesellschaft Fluxys hier noch eine Monopolstellung inne. Wingas bereite aber einen Antrag für den Bau einer eigenen Leitung von der niederländischen Grenze nach Antwerpen vor. Rund 5 Mill. Euro würde Wingas in dieses Projekt investieren, sagte Seele. Zudem sei Wingas interessiert, in weitere Projekte in dem Land im Umfang eines zweistelligen Millionenbetrags zu investieren.

Die hochprofitable Wingas hatte im vergangenen Jahr rund ein Viertel zum gesamten Betriebsergebnis der BASF-Tochter Wintershall von 1,2 Mrd. Euro beigesteuert. Im ersten Halbjahr 2003 verkaufte Wingas rund 22 Prozent mehr Erdgas als im Vorjahreszeitraum. Bis heute haben Wintershall und Gazprom rund 2,7 Mrd. Euro in den Aufbau der Wingas-Erdgastransportleitungen in Europa investiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%