"Wir sind sehr zuversichtlich"
General Electric übertrifft Erwartungen

Der US-Mischkonzern General Electric hat sein Ergebnis im zweiten Quartal leicht gesteigert und damit die Erwartungen knapp übertroffen. Zugleich gab GE-Chef Jeffrey Immelt am Freitag einen optimistischen Ausblick zur Entwicklung des Konzerns.

HB NEW YORK. Das Unternehmen, dem unter anderem der Sender NBC gehört, verdiente im zweiten Quartal 3,92 Milliarden Dollar oder 38 Cent pro Aktie nach 3,79 Milliarden Dollar im Vorjahr. Analysten hatten im Schnitt 37 Cent je Aktie erwartet. Der Umsatz sei um elf Prozent auf 37 Milliarden Dollar gestiegen, teilte das Unternehmen weiter mit. Analysten hatten einer Reuters-Umfrage zufolge im Schnitt rund 35,6 Milliarden erwartet.

Die US-Aktienfutures zogen nach Vorlage der Zahlen an und signalisierten eine freundliche Börseneröffnung.

„Wir erleben derzeit die beste Konjunkturlage seit Jahren“, sagte Immelt bei der Bekanntgabe der Zahlen. Die Aufträge hätten um 13 Prozent zugelegt, im Dienstleistungsbereich habe sich sogar ein Plus von 29 Prozent ergeben. „Wir sind sehr zuversichtlich für unsere Zukunft.“ Die GE-Ergebnisse gelten als eine Art Konjunkturbarometer, da das Unternehmen mit seiner breiten Produktpalette, die von Flugzeug-Triebwerken bis hin zu medizinischen Produkten reicht, in unzähligen Branchen aktiv ist. Einer der schwächsten GE-Sparten war der Energiebereich, wo die Gewinne um 40 Prozent sanken.

Für das Gesamtjahr erwartet das Unternehmen einen Gewinn je Aktie von 1,55 bis 1,60 Dollar, was im Rahmen der Erwartungen an den Märkten liegt. Für nächstes Jahr gab sich GE zuversichtlich, ein Gewinnwachstum von zehn bis 15 Prozent verzeichnen zu können.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%