Wirtschaftserholung zeigt Wirkung
Nippon Steel verdoppelt Halbjahresgewinn

Nippon Steel profitiert von einer stabilen weltweiten Nachfrage und gestiegenen Preisen. Japans größter Stahlproduzent hat seinen Halbjahresgewinn mehr als verdoppelt.

HB TOKIO. Für das Gesamtjahr hob das Unternehmen, das künftig nach dem neuen Stahlgiganten Mittal Steel und dem Konkurrenten Arcelor das drittgrößte Unternehmen der Branche sein wird, seine Gewinnprognose auf 190 Milliarden Yen (rund 1,141 Milliarden Euro) von zuvor 170 Milliarden Yen an. Im abgelaufenen Halbjahr von April bis September erwirtschafte Nippon Steel nach eigenen Angaben vom Donnerstag einen konsolidierten Nettogewinn von 81,04 Milliarden Yen. Der Ertrag stieg damit gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 121 Prozent und lag deutlich über den vom Unternehmen vergangenen Monat prognostizierten 70 Milliarden Yen.

Neben einer stabilen Nachfrage profitiert Nippon Steel wie sein Konkurrent JFE Holdings auch von der zunehmenden Wirtschaftserholung in Japan. Nippon-Steel-Aktien haben in den sechs Monaten per Ende September fast acht Prozent an Wert gewonnen. Am Donnerstag legten sie um mehr als drei Prozent auf 256 Yen zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%