Wirtschaftsminister will Entscheidung des Unternehmens abwarten
Clement will alles für Opel-Arbeitsplätze tun

Wirtschaftsminister Clement will alles tun, um die Arbeitsplätze am Opel-Standort Rüsselsheim zu erhalten. Zunächst müsse jedoch die Entscheidung des Unternehmens abgewartet werden.

HB BERLIN.

Angesichts des drohenden Stellenabbaus am Opel-Standort Rüsselsheim hat Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) zur Erhaltung des Arbeitsplätze seine volle Unterstützung zugesichert: «Wir tun alles, um unseren Standort zu sichern und so viele Arbeitsplätze wie möglich zu gewährleisten», sagte der Minister am Freitag in Berlin laut einem Agenturbericht.

Allerdings muss nach Ansicht Clements in der Standortfrage zunächst eine Entscheidung des Unternehmens fallen. «Aber es gibt darüber hinaus anstehende Entscheidungen der Geschäftsleitung, auf die wir natürlich warten und dann reagieren.» Das seien alles unternehmerische Entscheidungen. Es gebe offensichtlich Überkapazitäten, die zurzeit im Unternehmen erörtert werden, hieß es weiter. Rüsselsheim sei ein «hervorragender Standort, der infrastrukturell alles habe, was das Herz begehre», betonte der SPD-Politiker. Man sei voller Selbstbewusstsein, was den Standort angehe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%