Wuppertaler Konzern übernimmt Jafra Cosmetics
Vorwerk setzt künftig auch auf Kosmetik

Für Vorwerk werden bei Haustürverkäufen neben Staubsaugervertretern künftig auch Kosmetikberaterinnen unterwegs sein. Für den Direktverkauf blieben aber die getrennten Vertriebsmannschaften bestehen, teilte Vorwerk am Freitag in Wuppertal mit.

HB WUPPERTAL. Das Wuppertaler Familienunternehmen teilte am Freitag den Vollzug der angekündigten Übernahme des US-Unternehmens Jafra Cosmetics mit. Der „Kobold“-Staubsauger- Verkäufer werde keinen Lippenstift in seinen Koffern haben. Zum Kaufpreis des US-Kosmetikunternehmens wurden keine Angaben gemacht.

Vorwerk wurde vor mehr als 100 Jahren als Textilunternehmen gegründet und vertreibt heute Haushaltsgeräte. Durch die Jafra- Übernahme und eigenes Wachstum steige der Vorwerk-Umsatz 2004 auf schätzungsweise 2 Milliarden Euro an - nach 1,6 Milliarden Euro im Vorjahr, erläuterte ein Sprecher. In Deutschland gibt es rund 4 700 „Kobold“-Vertreter auf Vollzeitbasis. Für Jafra arbeiten hier zu Lande 10 000 Frauen, die in vielen Fällen stundenweise tätig sind.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%