Yves Saint-Laurent
Designer Stefano Pilati wird abgelöst

Yves Saint Laurent verabschiedet sich von Stefano Pilati. Der italienische Designer präsentiert demnach im März seine letzte Kollektion für das französische Modehaus. Nachfolger soll möglicherweise Hedi Slimane werden.
  • 0

ParisDie französische Luxusmode-Marke Yves Saint Laurent trennt sich von ihrem italienischen Designer Stefano Pilati. Das Unternehmen teilte die Trennung am Montag mit ohne den Namen seines Nachfolgers bekanntzugeben. Er werde in den kommenden Wochen verkündet. Im Gespräch ist nach französischen Medienberichten der ehemalige Dior-Designer Hedi Slimane.

Pilati war bei der zum Konsumgüterkonzern Pinault-Printemps-Redoute (PPR) gehörenden Marke Yves Saint Laurent seit 2004 tätig. Er wird am 5. März bei der Pariser Modewoche seine letzte Kollektion für das Haus präsentieren. Pilatis Name sei untrennbar mit der erfolgreichen Neupositionierung der Marke verbunden, heißt es in der Erklärung.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Yves Saint-Laurent: Designer Stefano Pilati wird abgelöst"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%