Zahlen für das Geschäftsjahr 2004/2005
Alstom auf halbem Weg zu schwarzer Null

Der französische Industriekonzern Alstom ist im abgelaufenen Geschäftsjahr noch nicht aus den roten Zahlen herausgekommen, hat seinen Verlut aber mehr als halbiert.

HB PARIS. Das Minus lag Ende März bei 860 Millionen Euro. Im Jahr zuvor hatte das Unternehmen noch 1,836 Milliarden Euro Miese gemacht. Der Hersteller von Hochgeschwindigkeitszügen, Gasturbinen und Kreuzfahrtschiffen bekräftigte bei der Vorlage der Jahreszahlen am Dienstag zugleich seine Ergebnisziele für das laufende Jahr, in dem es in die schwarzen Zahlen zurückkehren will. Die Umsatzrendite soll sechs Prozent erreichen.

Seinen Betriebsgewinn im Geschäftsjahr 2004/2005 bezifferte Alstom auf 550 Millionen Euro nach 168 Millionen Euro auf vergleichbarer Basis im Vorjahr. Der Umsatz ging auf vergleichbarer Basis um vier Prozent auf 13,6 Milliarden Euro zurück. Beim Auftragseingang verbuchte der Konzern auf vergleichbarer Basis ein Plus von 15 Prozent auf 15,8 Milliarden Euro.

Alstom war im vergangenen Jahr nur dank eines vom französischen Staat unterstützten milliardenschweren Rettungspakets an der Pleite vorbeigeschrammt. Siemens hatte damals Interesse an der Turbinen-Sparte und den Service-Aktivitäten erkennen lassen, war aber auf harsche Ablehnung gestoßen.

Alstom führt nach den Worten seines Chefs Patrick Kron weder mit dem Siemens-Konzern noch mit Areva Gespräche über Partnerschaften. „Es werden derzeit keine Gespräche geführt - weder mit den beiden noch mit irgendjemand anders“, sagte Kron am Dienstag nach der Vorlage der Jahreszahlen in einer Telefonkonferenz. „Alstom erholt sich und kann für sich alleine stehen. Wir brauchen niemanden, der uns bei unserer Sanierung hilft“, fügte er hinzu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%