Zahlen fürs dritte Quartal
Goodyear ist super unterwegs

Der größte amerikanische Reifenhersteller Goodyear hat ein excellentes drittes Quartal hinter sich. Preiserhöhungen und hochprofitable Hochleistungsreifen ließen den Gewinn um mehr als das Dreifache in die Höhe schnellen.

HB AKRON. Die Goodyear Tire & Rubber Company verdiente im Juli-September- Abschnitt 142 Millionen Dollar (118 Millionen Euro) gegenüber 38 Millionen Dollar in der Vorjahreszeit. Der Gewinn je Aktie stieg von 20 auf 70 Cent. Das war der höchste Gewinn seit dem dritten Quartal 1998. Die Wall Street hatte nur 38 Cent je Aktie erwartet.

Der Quartalsumsatz legte um 7 Prozent auf 5 Milliarden Dollar zu. Goodyear verkaufte weltweit 58,4 Millionen Reifen, ein Plus von 1 Million zum Vorjahresquartal. Der Europa-Absatz stieg von 15,8 auf 16,2 Millionen Reifen. Goodyear setzte in Europa konstant 1,1 Milliarden Dollar um und hatte einen operativen Gewinn von 80 nach 68 Millionen Dollar.

Der Neunmonatsumsatz des in Akron (Bundesstaat Ohio) sitzenden Unternehmens stieg von 13,5 auf 14,8 Milliarden Dollar. Es gab einen Gewinn von 279 Millionen Dollar oder 1,39 Dollar je Aktie gegenüber einem Verlust von zehn Millionen Dollar oder 6 Cent je Aktie im Januar-September-Abschnitt 2004.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%