Zahlen fürs dritte Quartal
Schering-Plough verdreifacht Gewinn

Der US-Pharmakonzern Schering-Plough hat im dritten Quartal seinen Gewinn bei höheren Umsätzen gesteigert und dabei die Analystenerwartungen übertroffen.

dpa-afx KENILWORTH. Der Gewinn sei von 14 Mill. Dollar oder 1 Cent je Aktie im Vorjahr auf 43 Mill. Dollar oder 3 Cent je Aktie geklettert, teilte das Unternehmen am Montag in Kenilworth mit. Der Umsatz legte um 15 Prozent auf 2,284 Mrd. Dollar zu, etwas mehr als von den Analysten erwartet

Im Quartalsgewinn sei eine Belastung von 124 Mill. Dollar oder 8 Cent je Aktie im Zusammenhang mit einer bereits angekündigten Zahlung für Forschungs- und Entwicklungsleistungen an Centocor enthalten. Positiv zu Buche geschlagen habe eine Steuergutschrift im Wert von 42 Mill. Dollar. Ohne diese Sondereffekte hätte der Gewinn 125 Mill. oder rund 8 Cent je Aktie betragen. Analysten hatten mit einem Gewinn je Aktie von 6 Cent gerechnet.

Schering-Plough-Chef Fred Hassan bezeichnete die Quartalszahlen als Meilenstein auf dem Weg innerhalb des Restruktierungsplans des Konzerns. In den ersten neun Monaten legte der Erlös um 18 Prozent auf 7,184 Mrd. Dollar zu. Dabei erzielte das Unternehmen einen Gewinn von 78 Mill. Dollar nach einem Verlust von 124 Mill. Dollar im Vorjahreszeitraum.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%