Zahlen fürs dritte Quartal
Steuern verhageln McDonald's das Ergebnis

Die weltgrößte Fast-Food-Kette McDonald's hat im dritten Quartal wie erwartet wegen einer höheren Steuerlast weniger verdient als vor einem Jahr. Der Umsatz legte ebenso wie der operative Gewinn aber zu.

dpa-afx OAK BROOK. Der Gesamtumsatz sei um 8 Prozent auf 5,327 Mrd. Dollar gestiegen, teilte das im Dow Jones Industrial Average notierte Unternehmen am Donnerstag in Oak Brook mit. Auf vergleichbarer Basis erhöhte sich der Umsatz - wie das Unternehmen bereits in der vergangenen Woche mitgeteilt hatte - um 4,1 Prozent.

Der Gewinn sei im dritten Quartal um 6 Prozent auf 735,4 Mill. Dollar gesunken. Dies entspreche 0,58 (Vorjahr: 0,61) Dollar je Aktie. Ohne Sondereffekte habe der Gewinn je Aktie 0,56 Dollar betragen. Dies hatte McDonald's ebenfalls bereits in der vergangenen Woche mitgeteilt. Analysten hatten mit einem Gewinn je Aktie von 0,54 Dollar gerechnet.

Der operative Gewinn legte in den drei Monaten bis Ende September um 6 Prozent auf 1,159 Mrd. Dollar zu. Bis Ende September kaufte das Unternehmen 37 Mill. eigene Aktien für knapp 1,2 Mrd. Dollar zurück.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%