Zahlen fürs Halbjahr
Airbus zieht EADS nach oben

Bei EADS fielen die Zahlen für das zweite Halbjahr gut aus, weshalb der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern die Jahresprognose für den Nettogewinn um zehn Prozent anhob. Besonders Gewinnbringer Airbus meldet gute Geschäfte.

HB MÜNCHEN. „Die Erholung am zivilen Flugzeugmarkt hält an“, erklärte der Boeing-Konkurrent am Mittwoch in Amsterdam. „In Europa ist der Trend positiv, im Mittleren Osten ausgezeichnet.“ Noch besser sei die Entwicklung im asiatisch-pazifischen Raum, der auch Potenzial für langfristiges Wachstum biete.

Die Flugzeugtochter Airbus erwirtschaftet mehr als 90 Prozent des operativen Gewinns von EADS und ist damit der Hauptfaktor für die Entwicklung des gesamten Konzerns. Der Auftragsbestand von Airbus Ende Juni erreichte den Angaben zufolge mit 1579 Flugzeugen einen Wert von rund 152 Milliarden Euro, was einem Plus von zwölf Prozent zum Vorjahr entspricht. Der Auftragseingang im ersten Halbjahr verdreifachte sich mit knapp 18 Milliarden Euro sogar annähernd. Airbus will in diesem Jahr mehr als 360 Flugzeuge ausliefern.

Für die noch in der Konzeption befindliche A350 testet EADS gerade die Nachfrage - eine Entscheidung über den Start des Projekts ist abschließend jedoch noch nicht gefallen. „Das neue Modell A350 hat auf dem Flugzeugmarkt ein sehr positives Echo hervorgerufen“, teilte der Konzern mit. Per Ende Juni lägen 125 Kaufzusagen von sieben Kunden vor. Der A350 ist als Konkurrenzmodell zum Boeing-Typen 787 Dreamliner gedacht, der ebenfalls noch nicht auf dem Markt ist, für den aber schon bedeutend mehr Bestellungen vorliegen.

Für das größte Flugzeug der Welt, die A380, liegen dem Konzern bislang 159 Festaufträge und Kaufzusagen von 16 Kunden vor. Wegen technischer Probleme hatte EADS erklärt, die Auslieferung für den Superjumbo könne sich je nach Kunde um bis zu einem halben Jahr verzögern. Ein konkretes Datum nannte das Unternehmen aber auch am Mittwoch nicht. „Die Flugerprobung der A380 hat begonnen und liefert gute Ergebnisse“, hieß es nur.

Seite 1:

Airbus zieht EADS nach oben

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%