Zahlen fürs zweite Quartal
Air Liquide wächst rapide

Der weltweit führende Industriegaseproduzent Air Liquide hat im zweiten Quartal seinen Umsatz zweistellig gesteigert und damit die Erwartungen der Analysten übertroffen.

HB PARIS. Der Umsatz stieg um 11,6 Prozent auf 2,57 Milliarden Euro, teilte die französische Air Liquide am Dienstag in Paris mit. Analysten hatten im Schnitt mit 2,552 Milliarden Euro gerechnet. Zum Umsatzwachstum trugen vor allem die jüngsten Zukäufe sowie starkes Wachstum in neuen Märkten wie Russland, China und der Mittlere Osten bei. Ohne die Zukäufe kletterte der Umsatz immerhin noch um 8,4 Prozent.

Den Gewinn veröffentlicht Air Liquide in seinen Quartalsberichten nicht.

Im gesamten ersten Halbjahr legte der Umsatz um 6,2 Prozent auf 5,04 Milliarden Euro zu. „Wir hatten ein gutes erstes Halbjahr und wir sind zuversichtlich für den Rest des Jahres“, sagte der stellvertretende Air-Liquide-Präsident Jean-Claude Buono. Das Unternehmen rechne 2005 beim Nettogewinn weiter mit mindestens einem Wachstum auf Höhe des Vorjahres von 7,1 Prozent.

In den nächsten Zeit plane Air Liquide keine größeren Zukäufe, sagte Buono. Das Unternehmen wolle sich sich aber auf Gemeinschaftsunternehmen in Schwellenländern konzentrieren, wie die jüngste Ankündigung der Zusammenarbeit mit dem russischen Stahlproduzenten Severstal. Zuletzt hatten die 2004 vom Konkurrenten Messer Griesheim übernommenen Gasegeschäfte für deutlichen Ergebniszuwächse gesorgt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%