Zahlen
General Electric kann Erwartungen nicht erfüllen

General Electric hat die Börse enttäuscht – und dabei sehen die Zahlen auf den ersten Blick gut aus: Der US-Mischkonzern hat seinen Gewinn aus dem laufenden Geschäft im dritten Quartal um fast 30 Prozent gesteigert. Doch es gab reichlich Haare in der Suppe.
  • 0

HB NEW YORK. Der Überschuss erreichte 3,16 Mrd. Dollar und lag damit 28,8 Prozent gegenüber dem Ergebnis des Vorjahres. Der Netto-Gewinn fiel um 18 Prozent, der Umsatz um 5,1 Prozent auf 35,9 Mrd. Dollar, wie der Siemens-Konkurrent am Freitag mitteilte. Hier war an den Märkten mit 37,54 Mrd. Dollar mehr erwartet worden.

General Electric schloss damit das zweite Quartal in Folge mit einem Gewinnwachstum ab, nach mehr als zwei Jahren, in denen das Ergebnis zurückgegangen war. Die Aktie des Konzerns fiel vorbörslich nach Bekanntgabe der Zahlen 0,9 Prozent. Der Kurs hat allerdings im Laufe des Jahres 14 Prozent zugelegt und damit stärker als der Gesamtmarkt.

Der US-Mischkonzern hat einen deutlichen Schub bei den Aufträgen verzeichnet. „Zum ersten Mal in acht Quartalen haben wir sowohl bei den Gerätebestellungen als auch bei den Services ein Wachstum gesehen“, sagte Konzernchef Jeff Immelt.

Die Spätfolgen der Wirtschaftskrise waren im dritten Quartal aber noch merklich zu spüren. Vor allem das Geschäft mit Energieanlagen schwächelte. Der Gewinn fiel wegen Belastungen aus aufgegebenen Geschäftsfeldern sogar um 18 Prozent auf unterm Strich 2,1 Mrd. Dollar.

Im abgelaufenen Quartal sammelte das Münchener Unternehmen nicht nur mehr Aufträge ein, sondern steigerte auch den Umsatz. Eine milliardenschwere Abschreibung im Medizintechnik-Geschäft belastet aber den Gewinn. Detaillierte Zahlen legt Siemens am 12. November vor.

Die Anleger waren von den General-Electric-Zahlen enttäuscht. Die Aktie fiel vorbörslich um mehr als zwei Prozent. Da nützte es letztlich auch nichts, dass die Bestellungen um sieben Prozent auf 19,4 Mrd. Dollar zulegten. Die Kunden orderten verstärkt Windanlagen, Lokomotiven, Medizingeräte und Gasturbinen.

Kommentare zu " Zahlen: General Electric kann Erwartungen nicht erfüllen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%