Zahlung von GPC Biotech erhalten
Sparkurs zahlt sich für Morphosys aus

Der strenge Sparkurs, den sich Morphosys verordnet hatte, zahlt sich aus: Im ersten Quartal erzielte das Biotechnologieunternehmen einen Gewinn von 0,5 Millionen Euro. Die Umsätze seien in dem Zeitraum um 14 Prozent auf 4,2 Millionen Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

HB MARTINSRIED. Morphosys habe sowohl für Forschung und Entwicklung aber auch betriebliche Aufwendungen weniger ausgegeben. Zudem habe Morphosys im ersten Quartal Zahlungen unter anderem aus der Vereinbarung mit dem Biotechunternehmen GPC Biotech erhalten. Die liquiden Mittel hätten sich zum 31. März auf 23,8 Millionen Euro belaufen nach 23,2 Millionen Euro zum Jahresende.

„Zum zweiten Mal in Folge haben wir jetzt ein profitables Quartalsergebnis vorgelegt“, sagte Finanzchef Dave Lemus. „Dies ist ein wichtiger Schritt hin zu unserem Ziel, auch im Gesamtjahr wieder ein positives Ebitda zu erzielen.“ Das Unternehmen hatte im vergangenen Jahr seinen Nettoverlust erheblich reduziert und zugleich im operativen Geschäft - vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen - die Gewinnzone erreicht.

Morphosys entwickelt und wendet Technologien zur Herstellung synthetischer Antikörper für die Medikamentenforschung an. Unter anderem nutzen der Leverkusener Pharma- und Chemiekonzern Bayer und der US-Pharmariese Pfizer Morphosys-Technologien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%