Zahnarzt-Ausrüster kauft Röntgenfirma
Sirona baut US-Position mit Milliarden-Übernahme aus

Sirona übernimmt die US-Röntgenfirma Schick. Mit dem Zukauf will der Bensheimer Ausrüster von Zahnarztpraxen seine Stellung im weltgrößten Dentalmarkt USA stärken.

HB FRANKFURT. Der Gesamtwert der Übernahme des börsennotierten US-Röntgenspezialisten Schick Technologies belaufe sich auf 1,5 Mrd. €, teilte Sirona am Montag mit. Die gemeinsame Firma werde Sirona Dental Systems heißen, gut 1800 Mitarbeiter beschäftigen und einen Jahresumsatz von rund 400 Mill. € haben. Als Hauptsitz sei Bensheim vorgesehen. Das fusionierte Unternehmen solle an der US-Technologiebörse Nasdaq gelistet werden.

Sirona will die Akquisition im ersten Quartal 2006 abschließen. Die Vorstände beider Gesellschaften hätten dem Vorhaben zugestimmt, hieß es weiter. Es fehle aber noch die kartellrechtliche Erlaubnis. Im Rahmen eines Anteilstausches werde Sirona künftig 67 % der Anteile halten, die jetzigen Schick-Eigentümer hielten dann die restlichen Aktien. Zudem sei eine Dividende von zwei Euro je Aktie für Schick-Eigner vorgesehen.

Mit der Übernahme ergänzt Sirona seine Produktpalette und stärkt die Position in den USA, dem weltgrößten Dentalmarkt. Nach dem Abschluss der Transaktion seien in den nächsten ein bis zwei Jahren Synergien von vier bis 5,6 Mill. € pro Jahr eingeplant.

Schick hat von Juli 2004 bis Ende Juni 2005 mit 145 Mitarbeitern einen Umsatz von 46 Mill. € und ein operatives Ergebnis (Ebitda) von 18 Mill. € erwirtschaftet. Sirona erlöste im selben Zeitraum 353 Mill. € und verdiente operativ 79 Mill. €. Sirona hat knapp 1700 Mitarbeiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%