Zeitungsbericht
MAN soll Scania-Anteil verdoppelt haben

Der Nutzfahrzeughersteller MAN hat am Mittwochabend laut schwedischen Medienberichten weitere fünf Prozent an seinem schwedischen Konkurrenten Scania übernommen und seinen Gesamtanteil damit auf zehn Prozent erhöht.

HB STOCKHOLM/FRANKFURT. Wie die Wirtschaftszeitung „Dagens Industri“ weiter unter Berufung auf nicht genannte Quellen berichtete, will MAN den Kauf am Donnerstag offiziell mitteilen. Das deutsche Unternehmen und Scania sollen nach dem Willen des VW-Konzerns, der wichtigster Miteigner in beiden Unternehmen ist, über Möglichkeiten für ein Zusammengehen verhandeln.

Eine dem Nutzfahrzeug- und Maschinenbaukonzern nahe stehende Person sagte Dow Jones Newswires am Mittwochabend, das von der Citigroup im Auftrag von MAN platzierte Angabot „stößt auf reges Interesse am Markt“. Mit dem Kauf weiterer Aktien wolle MAN die eigene Position stärken.

Am Nachmittag war aus Kreisen bekannt geworden, dass MAN die US-Bank Citigroup damit beauftragt hat, hauptsächlich Scania-A-Aktien zu je 475 SEK zu erwerben. Mindestens wolle MAN 5,5 Mill. Scania-Aktien erwerben, maximal 11,6 Mill. Titel, hatten mit der Transaktion vertraute Personen Dow Jones Newsires gesagt.

Gelinge es der Citigroup, den Auftrag vollständig umzusetzen und die Maximalzahl der stimmberechtigten A-Aktien von Scania am Markt zu bekommen, hielte MAN 16 Prozent der Stimmrechte bei Scania. Der Münchener Konzern hatte bei Vorlage seines Übernahmeangebotes vor drei Wochen vom französischen Automobilhersteller Renault dessen Scania-Anteil von 2,85 Prozent des Aktienkapitals bzw 5,18 Prozent der Stimmrechte bereits erworben.

Die MAN-Aktien verringerten am Mittwoch nachbörslich ihre Verluste leicht, nachdem es an der Börse Spekulationen über Zukäufe von Scania-Anteilen gegeben hatte. Die MAN-Papiere notierten im späten Parketthandel bei 67,73 Euro, nachdem sie zum Xetra-Schluss 1,04 Prozent auf 67,34 Euro verloren hatten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%