Zeitungsbericht:
Toyota will aufgrund hoher Nachfrage Produktion erhöhen

Der japanische Autohersteller Toyota will einem Zeitungsbericht zufolge seine Inlandsproduktion um zehn Prozent steigern, um die Nachfrage in den USA, Europa und Asien zu bedienen.

HB TOKIO. Dazu werde Toyota bis 2006 rund 50 Mrd. Yen (rund 377 Mill. Euro) investieren, berichtete die Wirtschaftszeitung „Nihon Keizai“ am Dienstag.

Die Produktionskapazität in Japan solle auf 3,8 Mill. Einheiten pro Jahr steigen. Der weltweit zweitgrößte Autobauer will dem Bericht zufolge in neue Fertigungslinien in den Werken Kyushu im Süden und in Tohoku in Norden Japans investieren. Die Investition wäre die erste dieser Art in einem japanischen Toyota-Werk seit 1993.

Von Toyota war zunächst keine Stellungnahme zu dem Bericht zu erhalten. Der Konzern hatte in diesem Monat seinen Ausblick für den weltweiten Absatz für das Jahr bis zum März um 2,6 Prozent auf 7,2 Mill. Fahrzeuge angehoben. Zu dem Konzern gehören auch der Hersteller von Kleinwagen Daihatsu Motor und der Lkw-Produzent Hino Motors.

Die Toyota-Aktien stiegen am Vormittag gegen den Markttrend in Tokio um 1,45 Prozent auf 4210 Yen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%