Zeitungsbericht
Vattenfall kommt um Preissenkung nicht herum

Der Stromkonzern Vattenfall Europe kommt um die Senkung der Durchleitungsgebühr für Konkurrenten nicht herum. Das Unternehmen hat nach einem Zeitungsbericht eine juristische Niederlage im Streit um seine Netznutzungsentgelte erlitten.

HB FRANKFURT. Der Kartellsenat des Oberlandesgerichts Düsseldorf habe den Antrag des Unternehmens auf einstweiligen Rechtsschutz im Beschwerdeverfahren gegen die Entgeltgenehmigung der Bundesnetzagentur im Wesentlichen zurückgewiesen, berichtete die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ am Freitagabend vorab. Damit würden die von Netzagentur verlangten Preissenkungen wirksam.

Die Bundesnetzagentur hatte Vattenfall Europe im Juni zu deutlichen Preissenkungen bei der Durchleitung von Strom anderer Anbieter durch ihr Netz verpflichtet. Die Agentur hatte die beantragten Kosten der Netztochter Vattenfall Europe Transmission (VET) um 18 Prozent gekürzt. Vattenfall hatte damals Rechtsmittel angekündigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%