Zementriese mit schwachen Quartalszahlen
Heftiger Gewinneinbruch bei Cemex

Der weltweit drittgrößte Zementhersteller Cemex hat im dritten Quartal einen drastischen Gewinneinbruch hinnehmen müssen. Der mexikanische Konzern verdiente unter dem Strich 200 Millionen Dollar und damit fast drei Viertel weniger als noch ein Jahr zuvor.

HB DÜSSELDORF. Der in den USA führende Zementproduzent verfehlte die Erwartungen der Experten, die durchschnittlich mit 360 Millionen Dollar gerechnet hatten. Der Umsatz ging um fünf Prozent auf 5,8 Milliarden Dollar zurück, wie Cemex am Mittwoch mitteilte.

Der Konkurrent des Schweizer Konzerns Holcim führte die Entwicklung auf die US-Immobilienmarktkrise und die Verstaatlichung seines Geschäfts in Venezuela zurück. Venezuelas Präsident Hugo Chavez verstaatlichte im August das heimische Cemex-Geschäft und lehnte Entschädigungsforderungen in Höhe von 1,3 Milliarden Dollar bisher ab. Die Verhandlungen dauern an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%