Ziele für 2004 bekräftigt
Rational steigert Umsatz erneut

Trotz Einführung einer neuen Produkttechnologie hat der bayerische Hersteller von Großküchen-Geräten Rational im zweiten Quartal 2004 bei Umsatz und Gewinn erneut kräftig zugelegt. Das im SDax gelistete Unternehmen bekräftigt die Ziele im Gesamtjahr.

HB MÜNCHEN. Das laufende Geschäftsjahr solle mit einem operativen Gewinn (Ebit) von 47 (2003: 42) Millionen Euro sowie einem Umsatz von 205 (187) Millionen Euro abgeschlossen werden, teilte Rational am Donnerstag in Landsberg am Lech mit. Dabei baut das Unternehmen auch auf Impulse im Zuge Belebung der Weltwirtschaft. „Nach der positiven Entwicklung in den USA und in Asien ist auch im Euroraum eine, im Wesentlichen durch die Exportwirtschaft getragene, leichte Konjunkturbelebung spürbar. Von April bis Juni stieg der Gewinn vor Steuern und Zinsen im Vergleich zum Vorjahr trotz einmaliger Sonderaufwendungen um neun Prozent auf rund elf Millionen Euro. „Die Gewinnmarge vor Steuern liegt mit 21 Prozent deutlich über den Erwartungen.“ Der Umsatz kletterte im Berichtszeitraum um 17 Prozent auf 52,2 Millionen Euro.

„Unser wichtigster Zukunftsmarkt Amerika entwickelt sich besonders gut“, erklärte Rational weiter. Die Region habe im zweiten Quartal ihren Umsatz um 60 Prozent gesteigert und steuere bereits 37 Prozent zu den gesamten Konzernerlösen bei. Das 1973 gegründete Unternehmen sieht sich als weltweiter Marktführer bei so genannten Combi-Dämpfern, also Gar-Geräten, die in Großküchen zum Einsatz kommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%