Zughersteller aus Kanada Bombardier verdoppelt den Gewinn

Bombardier kann mit seinen Zügen Punkten. Der kanadische Konzern hat seinen Gewinn im vergangenen Jahr verdoppelt.
Kommentieren
Der kanadische Konzern stellt neben Flugzeugen auch Züge her. Quelle: Reuters
Bombardier-Werk in Derby

Der kanadische Konzern stellt neben Flugzeugen auch Züge her.

(Foto: Reuters)

MontréalBombardier kann vor allem mit seinen Zügen punkten. Dank Zuwächsen und Verbesserungen bei der Gewinnmarge in dieser Sparte legte der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) des kanadischen Konzerns zum Jahresende um 50 Prozent auf 304 Millionen Dollar zu. Der Umsatz kletterte den Angaben vom Donnerstag zufolge im abgelaufenen Quartal um acht Prozent auf 4,72 Milliarden Dollar. Allein 2,49 Milliarden davon kamen von der Zugsparte, ein Anstieg um 28 Prozent.

Bombardier steckt mitten in einem auf fünf Jahre angelegten Umbau. Auch durch Kostensenkungen will Vorstandschef Alain Bellemare den Flugzeug- und Eisenbahnbauer bis 2020 wieder in die Spur bringen. Hohe Investitionen in zwei neue Flugzeugprogramme hatte den Konzern 2015 an den Rand der Pleite getrieben.

„2018 wird ein ausschlaggebendes Jahr für Bombardier“, sagte Bellemare. „Wir verlassen die Investitionsphase und starten eine große Wachstumsphase.“ Die Partnerschaft bei dem Kurz- und Mittelstreckenflugzeug C-Series mit Airbus solle in diesem Jahr vollzogen werden. Im Oktober hatte Bombardier die Mehrheit an dem Programm für einen symbolischen Preis an den europäischen Flugzeugbauer verkauft, um Zweifel an der Zukunft der Modellreihe und die Auftragsflaute zu überwinden.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Zughersteller aus Kanada: Bombardier verdoppelt den Gewinn"

Bitte bleiben Sie fair und halten Sie sich an unsere Community Richtlinien sowie unsere Netiquette. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar. Wir behalten uns vor, Leserkommentare, die auf Handelsblatt Online und auf unser Facebook-Fanpage eingehen, gekürzt und multimedial zu verbreiten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%