Zukäufe geplant
Continental rechnet mit Dax-Rückkehr

Schafft Continental erneut das Dax-Comeback? Konzernchef Degenhart erwartet nicht zuletzt wegen Zukäufen im Industriesektor die insgesamt zweite Wiederaufnahme in de deutschen Leitindex.
  • 3

DüsseldorfDer Autozulieferer Continental plant Zukäufe im Industriebereich. „Das Reifenersatzgeschäft, das Geschäft mit Autoelektronikersatzteilen und das Geschäft etwa mit Förderbändern für den Bergbau, mit Spezialschläuchen für die Ölindustrie oder mit Federungselementen für Hochgeschwindigkeitszüge - all das steuert derzeit knapp 30 Prozent zum Gesamtumsatz bei. Wir wollen diesen Anteil auf 40 Prozent steigern, nicht nur durch organisches Wachstum, sondern auch durch Zukäufe“, sagte Konzernchef Elmar Degenhart der „Wirtschaftswoche“.

Das Unternehmen steht nach Einschätzung des Managers unmittelbar vor dem Wiederaufstieg in den Leitindex Dax. Im September wird die Deutsche Börse darüber entscheiden, und die Chancen stehen laut Degenhart gut: „In den vergangenen Monaten haben wir im Ranking der größten deutschen Unternehmen bei Umsatz und Marktkapitalisierung jeweils zu den Top 30 gezählt. Wenn im August nichts Unvorhergesehenes passiert, sind wir sehr wahrscheinlich Ende September wieder im Dax gelistet.“

Conti war im Jahr 2008 nach der Übernahme durch Schaeffler aus der deutschen Spitzenliga der Börse ausgeschieden und ist derzeit im Nebenwertesegment MDax gelistet.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Zukäufe geplant: Continental rechnet mit Dax-Rückkehr"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Das Internet bestätigt Conti kommt nach erfolgreicher Sanierung durch Schaeffler zurück in den DAX!

  • Ja denke auch dass die Conti wieder Fuß gefasst hat. Hatten es ja auch nicht leicht in den letzten Jahren.

  • Conti steht gut da, sowohl finanziell und auch bei der strategischen Aufstellung. Die Mehrheits-Mutter Schaeffler ebenfalls - die haben sich das verdient vorzurücken.

    Was mich mehr wundert ist, das sich die erstklassige Arbeit nicht mehr in den Aktien (Conti) oder Rentenpapieren (Schaeffler) niederschlägt. Beide sind aus meiner Sicht komplett unterbewertet - absolut betrachtet und insbesondere im Vergleich zur peer group.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%