Zukäufe nicht ausgeschlossen
Neuer RWE-Chef will keine "Revolution"

Der seit Monatsbeginn amtierende RWE-Chef Jürgen Großmann will die Unabhängigkeit des zweitgrößten deutschen Energiekonzerns bewahren und schließt dabei auch Zukäufe nicht aus. Es bestehe zwar Handlungsbedarf beim Energiemulti, eine „Revolution in unserem Haus“ schloss er allerdings aus.

HB ESSEN/LONDON. RWE solle weiterhin als unabhängiger Spieler im internationalen Energiegeschäft auftreten, sagte Großmann am Donnerstag vor internationalen Investoren in London. Dabei werde das Unternehmen auch auf organisches Wachstum in Europa setzen. Als Wachstumsregionen bezeichnete er dabei vor allem Zentral- und Südosteuropa. Investitionen auch in den europäischen Teil Russlands schloss er dabei nicht aus. RWE verfüge über die dazu notwendigen finanziellen Mittel.

Ausdrücklich lobte Großmann die Arbeit seines Vorgängers an der RWE-Spitze, des Niederländers Harry Roels. Mit seiner Arbeit habe Roels die Grundlage für ein weiteres Wachstum des Unternehmens gelegt. RWE werde sich weiterhin auf Strom- und Gasversorgung konzentrieren. Eine zunehmende Bedeutung werde der Bereich der erneuerbaren Energien gewinnen. Weitere Einzelheiten zu seiner Strategie wolle er bei der Bilanzpressekonferenz des Unternehmens am 22. Februar kommenden Jahres vorlegen, kündigte Großmann an.

„Es gibt keinen Grund für eine Revolution in unserem Hause“, sagte der RWE-Chef wenige Tage nach seinem Amtsantritt. Es bestehe jedoch Handlungsbedarf. Großmann verwies auf seine Erfahrungen bei der Sanierung des niedersächsischen Stahlunternehmens Georgsmarienhütten, dessen Eigentümer er weiterhin ist. Aus allen aktiven Positionen in dem Stahlunternehmen habe er sich mittlerweile jedoch zurückgezogen, sagte er.

Aus den Erfahrungen mit seinem Unternehmen habe er gelernt, dass Preise nach Wettbewerbsgesichtspunkten zugeschnitten werden müssten, sagte er. Georgsmarienhütte habe sich vor diesem Hintergrund schließlich zum Wechsel von RWE zu einem anderen Stromanbieter entschieden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%