Zukauf
Japanischer Pharmakonzern erwägt Milliarden-Übernahme

Der japanische Pharmakonzern Eisai plant die nächste Milliarden-Übernahme im Pharmabereich. Das Unternehmen bietet fast vier Milliarden Dollar für eine amerikanische Firma, die sich auf Krebsmedikamente spezialisiert hat.

HB TOKIO. Der japanische Pharmakonzern Eisai will die US-Biotechnologiefirma MGI Pharma für 3,9 Milliarden US-Dollar kaufen und damit das Geschäft mit Krebsmedikamenten stärken. Je Aktie wolle der japanische Konzern 41 Dollar in bar bieten, teilte Eisei am Montag mit. Das entspricht einem Aufpreis von 38,7 Prozent auf den Schlusskurs der MGI-Aktie vom 28. November, bevor das Unternehmen angekündigt hatte, strategische Alternativen zu suchen.

Die Biotechnologiebranche steht seit längerem im Fokus der Pharmafirmen, die sich durch Zukäufe neue Medikamente und viel versprechende Technologien sichern wollen. In diesem Jahr hatte etwa AstraZeneca MedImmune für 15,6 Milliarden Dollar gekauft, Celgene erwarb den MGI-Konkurrenten Pharmion für 2,9 Milliarden Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%