Zulieferer
Elring-Klinger fährt mit Gewinn durch die Krise

Der Autozulieferer Elring-Klinger schreibt schwarze Zahlen. Die Erlöse gingen dabei im dritten Quartal um 13 Prozent zurück. Aber Elring-Klinger ist optimistisch, dass am Ende des Jahres ein Gewinn in den Büchern steht.
  • 0

HB DETTINGEN/ERMS. Der Automobilzulieferer ElringKlinger hat auch im dritten Quartal schwarze Zahlen geschrieben und seine Prognose für das Gesamtjahr bekräftigt. Unterm Strich stieg der Überschuss im Jahresvergleich von 8,6 auf 11,6 Mio. Euro, wie der Hersteller von Zylinderkopf- und Spezialdichtungen sowie Abschirmteilen mitteilte. Im Vorjahresquartal hatte das in Dettingen/Erms ansässige Unternehmen Rückstellungen zur Absicherung von Rohstoffpreisen gebildet, die nun aufgelöst wurden. Insgesamt wird der positive Ergebniseffekt für das dritte Jahresviertel auf 1,6 Mio. Euro beziffert. Positiv wirkte sich auch eine geringere Ertragssteuer aus.

Die Erlöse gingen dagegen im dritten Quartal um knapp 13 Prozent auf 151,3 Mio. zurück. Operativ erwirtschaftete ElringKlinger 21,4 Mio. Euro nach 17,5 Mio. Euro im Vorjahr. Im Gesamtjahr will der Zulieferer einen Umsatz von 540 bis 580 Mio. Euro sowie eine EBIT-Marge zwischen acht und zehn Prozent erzielen. 2008 hatte ElringKlinger Erlöse von 658 Mio. Euro sowie ein EBIT von 71,5 Mio. Euro erwirtschaftet.

Kommentare zu " Zulieferer: Elring-Klinger fährt mit Gewinn durch die Krise"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%