Zulieferer für Halbleiterindustrie
Pfeiffer Vacuum macht gutes Geschäft

Der Asslaer Pumpenhersteller Pfeiffer Vacuum verzeichnet weiter höhere Auftragseingänge und erwirtschaftet in den Monaten April und Mai, wie schon im ersten Quartal des Jahres, starke Gewinne.

HB FRANKFURT. „Seit dem Schlussquartal 2003 verzeichnen wir monatlich steigende Auftragseingänge, lediglich der Monat Mai verlief wegen der vielen Feier- und Brückentage etwas ruhiger“, sagte Finanzvorstand Manfred Bender am Mittwoch vor Beginn der Hauptversammlung des Unternehmens. Im Vorjahresvergleich sei der Mai jedoch immer noch ein „sehr guter Monat“ gewesen.

An seinen Gesamtjahreszielen halte Pfeiffer Vacuum fest. Die Asslaer Firma hat für 2004 ein acht- bis zehnprozentiges Umsatzplus und eine stabile operative Rendite prognostiziert und setzt dabei vor allem auf die USA und Japan als Wachstumstreiber. Vorstandschef Wolfgang Dondorf bekräftigte auf der Hauptversammlung in Wetzlar, weiter nach attraktiven Zukäufen Ausschau zu halten. Konkrete Pläne gebe es derzeit aber nicht. Sollten keine geeigneten Objekte gefunden werden, hält der Firmenchef den Rückkauf eigener Aktien für „eine sinnvolle Aktion, den Wert des Unternehmens zu steigern“. Ende März verfügte Pfeiffer Vacuum über flüssige Mittel von 34,4 Millionen Euro.

Pfeiffer Vacuum ist spezialisiert auf Vakuumpumpen sowie Mess- und Analysegeräte und damit ein wichtiger Zulieferer für die Halbleiterindustrie. Im ersten Quartal hatte das Unternehmen dank einer Belebung des Halbleitermarktes bei einem elfprozentigen Umsatzplus den Betriebsgewinn um 90 Prozent auf 6,5 Millionen Euro verbessert. Der Aktienkurs der im TecDax gelisteten Gesellschaft lag am Nachmittag mit 0,33 Prozent im Plus bei 33 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%