Zur Auslastung der Fabriken
Opel-Betriebsrat ruft zu Export-Offensive auf

Opel-Betriebsratschef Klaus Franz hat von der Geschäftsführung des Autoherstellers eine Export-Offensive in außereuropäische Länder gefordert.

HB FRANKFURT/MAIN. Das berichtet die „Welt am Sonntag“. „Um die Auslastung unserer Fabriken zu sichern, ist es wichtig, dass sich Opel stärker als bislang auf den Export konzentriert“, zitiert die Zeitung Franz.

Das Unternehmen, das zum amerikanischen Autokonzern General Motors (GM) gehört, könne seine Vorteile nur ausspielen, wenn die Kapazitäten ausgelastet seien. Opel fällt es der Zeitung zufolge zunehmend schwer, sein Volumenmodell „Astra“ zu verkaufen. Der Betriebsrat wolle deshalb im April mit der europäischen GM-Führung über die Anpassung der Astra- Produktion sprechen.

Die Arbeitnehmervertreter wollen die Kürzungen auf die verschiedenen Produktionsstandorte gleichmäßig verteilen, um einen Arbeitsplatzabbau zu vermeiden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%