Zusammenarbeit mit Daimler-Chrysler soll gelockert werden
Hyundai profitiert von Exporten nach Europa

Hyundai Motor hat seinen Gewinn im ersten Quartal dank kräftiger Exporte nach Europa steigern können. Der Nettogewinn betrug rund 336 Millionen Euro.

HB SEOUL. Das Unternehmen, an dem der deutsch-amerikanische Autokonzern Daimler-Chrysler 10 Prozent hält, bezifferte seinen Nettogewinn in den ersten drei Monaten des Jahres mit 463 Milliarden Won (rund 336 Millionen Euro) nach 417,6 Milliarden Won im Vorjahresquartal. Analysten hatten im Schnitt mit einem Gewinn von 415,3 Milliarden Won gerechnet. Den Umsatz gab der Konzern mit 6,21 Billionen Won (6,09 Billionen Won) an.

Hyundai hatte vor wenigen Tagen eingeräumt, seine Zusammenarbeit mit Daimler-Chrysler lockern zu wollen und künftig lieber auf Basis einzelner Projekte zu kooperieren als in einer engen Partnerschaft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%