Zusammenarbeit mit Proton
VW will in Malaysia produzieren

VW will nach einem Bericht der „Braunschweiger Zeitung“ bereits Ende des Jahres mit dem Hersteller Proton das erste Auto in Malaysia bauen.

HB WOLFSBURG. Dort soll mit der Montage des Asean-Passats sowie 2006 auch des Fox begonnen werden, berichtete die Zeitung (Freitag) unter Berufung auf einen internen VW-Management-Brief. Beide Fahrzeuge sollen im malaysischen Proton-Werk Tanjung Malim montiert werden.

In einem zweiten Schritt soll von 2008/2009 an auch der Gol, der brasilianische Fox-Vorgänger, dort produziert werden. Zudem plant VW mit der malaysischen Proton und deren englischer Tochter Lotus den Bau eines speziellen Asean-Autos. Start der Produktion könnte 2011 sein.

Der ab Ende 2005 in Malaysia montierte Asean-Passat basiert nach VW-Angaben auf dem Vorgängermodell des neuen Mittelklassemodells „Passat“. Der Wagen sei speziell für den asiatischen Markt konzipiert. Seit Freitag wird in Deutschland die inzwischen sechste Generation des Passat verkauft.

VW hatte im vergangenen Herbst eine strategische Partnerschaft mit dem führenden malaysischen Autobauer vereinbart. Als erster Schritt war die Montage von Bausätzen zweier Automodelle angekündigt worden. Die Zusammenarbeit betrifft zunächst nur die Marke VW. Aber auch Nutzfahrzeuge der Marke könnten in Malaysia montiert werden. Für die Konzernmarken Audi und Skoda würden Möglichkeiten noch geprüft, zitierte die Zeitung aus dem Management-Brief.

Seite 1:

VW will in Malaysia produzieren

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%