Zuschlag für Flughafen Tirana
Hochtief kommt in Albanien zum Zug

Deutschlands größter Baukonzern einen Großauftrag an Land gezigen. Hochtief hat den Zuschlag zur Modernisierung und zum Betrieb des staatlichen albanischen Flughafens in Tirana erhalten. Hochtief soll ein neues Terminal bauen und erhält einen Konzessionsvertrag über 20 Jahre.

HB TIRANA. Am Freitag würden die entsprechenden Papiere unterzeichnet, sagte der albanische Vize-Transportminister Dhimitraq Rafti der Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag. Die Ratifizierung durch das Parlament werde in einigen Tagen erwartet. Die Arbeit selbst solle noch in diesem Jahr beginnen. Der albanische Ministerpräsident Fatos Nano verwies auf die 60-jährige Erfahrung von Hochtief beim Bau von Flughäfen weltweit.

Anfang Februar hatte Hochtief mitgeteilt, zusammen mit zwei Finanzpartnern zum bevorzugten Bieter für den Flughafen „Mutter Teresa“ in der albanischen Hauptstadt ernannt worden zu sein. Zum Konsortium gehören den früheren Angaben zufolge neben Hochtief Airport auch die Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft (DEG) sowie der Albanian American Enterprise Fund (AAEF), wobei Hochtief die Mehrheit an dem Konsortium hält.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%