Zustimmung erst im zweiten Anlauf
Air Canada steht vor einem Neubeginn mit frischem Kapital

Als letzte Angestellten-Gruppe der kanadischen Fluggesellschaft haben die Flugbegleiter der Regionalflugtochter Air Canada Jazz einem Abkommen zur Senkung der Lohn- und Arbeitskosten zugestimmt. Jetzt können die Gläubiger am 17. August über den gesamten Restrukturierungsplan abstimmen.

HB MONTREAL. Nach Einschätzung von Air-Canada-Präsident Robert Milton steigen damit die Aussichten, dass die Airline Ende September aus dem seit April 2003 gerichtlich angeordneten Gläubigerschutz-Verfahren heraus kommt.

Erst im zweiten Anlauf hatten die Flugbegleiter von Jazz dem zwischen der Unternehmensführung und der Gewerkschaft Teamster ausgehandelten Abkommen zugestimmt. Mangels Beteiligung war eine erste Abstimmung ohne Ergebnis geblieben; daraufhin war die Abstimmungsfrist gerichtlich verlängert worden.

Mit der Zustimmung aller acht in Air Canada und Air Canada Jazz vertretenen Gewerkschaften zu Kostensenkungen in einer Gesamthöhe von 200 Mill. can- $ ist auch die Voraussetzung für die Neufinanzierung des Unternehmens gegeben. Einher gehen soll dies mit einer Umstrukturierung der Flugzeugflotte.

Air Canada wird über neues Kapital in Höhe von 1,1 Mrd. $ (660 Mill. Euro) verfügen, um auf der neuen Basis aus dem Gläubigerschutz entlassen zu werden. Die Deutsche Bank sichert in einem Garantieabkommen mit maximal 850 Mill. $ die Ausgabe neuer Aktien („Rights Offering“). Dieses Angebot und das weitere Engagement von GE Capital Aviation Services, die unter anderem Leasingverträge für die Flugzeuge finanzieren, war an die Bedingung geknüpft, dass die Betriebskosten von Air Canada deutlich gesenkt werden.

Zudem will die US-amerikanische Investmentfirma Cerberus ACE Investment für 250 Mill. $ Aktien an Air Canada Enterprises erwerben, der künftigen Holding-Gesellschaft der Fluggesellschaft. Air Canada ist Partner der Deutschen Lufthansa im weltweiten Airline- Verbund Star Alliance.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%