Zweites Quartal
Clariant kann sich nur bedingt über Umsatzplus freuen

Der Schweizer Chemiekonzern Clariant hat im zweiten Quartal seinen Umsatz gesteigert. Die anhaltend hohen Rohstoff- und Energiepreise drückten allerdings auf die Margen.

dpa-afx MUTTENZ. Wie Clariant am Donnerstag in Muttenz mitteilte, stieg der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um sieben Prozent auf 2,180 Mrd. Schweizer Franken.

Das operative Ergebnis (Ebit) vor Sonderposten kletterte von 138 auf 142 Mill. Franken. Der Überschuss aus fortgeführtem Geschäft erreichte 88 Mill. Franken nach 26 Mill. Franken im Vorjahr. Die Aktie fiel am Donnerstag gegen den Markttrend um knapp sieben Prozent. Experten verwiesen auf die sinkenden Margen.

Clariant hatte sein Custom Manufacturing Geschäft verkauft und musste daraus für das zweite Quartal einen Buchverlust in Höhe von 79 Mill. Franken hinnehmen. Das Nettoergebnis vor Anteilen Dritter rutschte auf minus 13 Mill. Franken.

Im ersten Halbjahr profitierte Clariant von höheren Verkaufspreisen und hat auch für die zweite Jahreshälfte Preiserhöhungen angekündigt. Gleichzeitig ging jedoch die operative Marge wegen gestiegener Kosten für Energie und vier Prozent höherer Rohmaterialkosten von 7,3 Prozent auf 6,8 Prozent zurück. "Wir haben zwar ein starkes Umsatzwachstum bei höheren Preisen erzielt. Aber die Rentabilität ist noch immer enttäuschend", sagte Vorstandschef Jan Secher.

In 2007 erwartet Clariant weiterhin eine Verbesserung des Umsatzes in Lokalwährungen. Bei stabilen Margen sei aus den fortgeführten Geschäften eine Zunahme des operativen Ergebnisses, ein höherer Cashflow vor Einmaleffekten sowie eine Verbesserung des Nettoergebnisses zu erwarten, hieß es.

An der Börse verlor Clariant bis zwölf Uhr rund sieben Prozent auf 17,50 Franken. Analysten verwiesen auf die enttäuschende Profitabilität. Entscheidend sei nun, ob die geplanten Kosteneinsparungen realisiert werden könnten. Andere Unsicherheitsfaktoren wie die Währungen und die globale Industrieproduktion würden nämlich die operativen Aussichten eintrüben, so die Bank Vontobel. Clariant hat sich einen Sparkurs verordnet und will bis 2009 weltweit 2 200 Stellen abbauen und einige seiner Werke schließen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%