Zweites Quartal
Singulus schreibt schwarze Zahlen

Der Hersteller von CD- und DVD-Produktionsanlagen Singulus Technologies hat im zweiten Quartal bei schrumpfendem Umsatz den Sprung in die Gewinnzone geschafft.

dpa-afx KAHL AM MAIN. Der Umsatz sei von 67,6 Mill. auf 62,5 Mill. Euro gesunken, teilte das im TecDax notierte Unternehmen am Donnerstag in Kahl am Main mit. Vor Steuern und Zinsen (Ebit) verbuchte Singulus einen Gewinn von 0,5 Mill. Euro nach einem Verlust von 1,8 Mill. Euro vor einem Jahr.

Das Vorsteuerergebnis betrug 0,1 Mill. Euro nach minus 2,4 Mill. Euro ein Jahr zuvor. Auch das Tochterunternehmen Hamatech sei erstmals operativ in den schwarzen Zahlen. Eine Prognose für das laufende Jahr will Singulus Anfang Oktober abgeben.

Singulus gab zudem die Mehrheitsübernahme bei der Solartechnikfirma Stangl für 43,8 Mill. Euro bekannt. Dabei habe Singulus 51 Prozent am Solartechnikausrüster mit einem Jahresumsatz von 30 Mill. Euro gekauft. Für die restlichen Anteile hat Singulus eine Kaufoption ab 2010. Stangl bietet Anlagen für nasschemische Prozesse, wie sich im Bereich der Photovoltaik- und der Halbleiterindustrie benötigt werden.

Für die kommenden Jahre wird ein Wachstum von jährlich 40 bis 50 Prozent erwartet. Nach der Akquisition von Stangl wird Singulus dieses Geschäft ausbauen. Mit diesem Schritt will Singulus wieder ein Wachstumsfeld erschließen, sagte Unternehmenschef Stefan Baustert am Donnerstagmorgen bei einer Telefonkonferenz. Stangl werde bereits in diesem Jahr positiv zum Ergebnis beitragen, sagte Baustert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%