Zwischenbilanz
Akzo Nobel verdoppelt Gewinn dank Einmaleffekt

Der niederländische Chemie- und Pharmakonzern Akzo Nobel hat im vierten Quartal 2005 im Vergleich zum Vorjahr deutlich mehr verdient. Gleichzeitig kündigte das Unternehmen einen radikalen Umbau an.

dpa-afx ARNHEIM. Dank positiver Einmaleffekte habe sich das Nettoergebnis auf 317 Mill. Euro verdoppelt, teilte das Unternehmen am Dienstag in Arnheim mit. Der Umsatz kletterte in der Berichtsperiode auf 3,306 (Vorjahr: 3,079) Mrd. Euro. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) stieg von 283 Mill. Euro auf 446 Mill. Euro.

Das Ebit vor Sonderposten betrug 225 (Vorjahr: 276) Mill. Euro und verfehlte damit die Prognosen der von AFX News befragten Experten, die von einem operativen Gewinn ohne Sondereffekte zwischen 230 Mill. und 273 Mill. Euro ausgegangen waren. Beim Umsatz übertraf Akzo Nobel die Schätzungen der Experten. Diese waren für das vierte Quartal von einem Umsatz zwischen 3,095 Mrd. und 3,157 Mrd. Euro ausgegangen.

Im Gesamtjahr 2005 setzte Akzo Nobel 13,0 (Vorjahr: 12,833) Mrd. Euro um. Der operative Gewinn fiel auf 1,486 (Vorjahr: 1,527) Mrd. Euro. Das Ebit vor Sonderposten ging auf 1,152 (Vorjahr: 1,223) Mrd. Euro zurück. Der Gewinn stieg hingegen auf 961 (Vorjahr: 945) Mill. Euro.

Für das laufende Jahr plant Akzo Nobel Investitionen in Höhe von 600 Mill. Euro und erwägt einen Aktienrückkauf.

Seite 1:

Akzo Nobel verdoppelt Gewinn dank Einmaleffekt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%