Zwischenbilanz: Bei MVV Energie stehen die Zeichen auf Wachstum

Zwischenbilanz
Bei MVV Energie stehen die Zeichen auf Wachstum

Der Mannheimer Energieversorger MVV Energie ist gut ins neue Geschäftsjahres 2005/2006 Gewinn gestartet. Im ersten Quartal stiegen Gewinn und Umsatz.

HB FRANKFURT. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) sei bis Ende Dezember im Vergleich zum Vorjahresquartal um 13 Prozent auf 77 Mill. Euro gewachsen, teilte der fünftgrößte deutsche Energieversorger am Dienstag in Mannheim mit. Der Gewinn stieg von 25 auf 29 Mill. Euro. Der Umsatz sei um 10 Prozent auf 579 Mill. Euro geklettert.

Das im Kleinwerteindex SDax gelistete Unternehmen bekräftigte seine im Januar angehobenen Prognosen für das laufende Geschäftsjahr, das Ende September endet. Das Ebit soll demnach von 158 Mill. Euro im Vorjahr auf 195 Mill. Euro steigen. Beim Umsatz will MVV Energie von 1,96 auf 2,25 Mrd. Euro zulegen.

MVV-Vorstandschef Rudolf Schulten zufolge haben alle Stadtwerke-Beteiligungen in Deutschland beim Umsatz gewonnen. Insgesamt hätten sie vom Oktober bis Dezember bei Erlösen von 243 Mill. Euro einen operativen Gewinn von 32 Mill. Euro erzielt, sagte er. Im Vorjahreszeitraum waren es 222 Mill. Euro Umsatz und ein operativer Gewinn von 31 Mill. Euro gewesen. Auch an den ausländischen Standorten in der Tschechischen Republik und Polen habe MVV Energie bei Umsatz und Gewinn zugelegt.

Der mehrheitlich der Stadt Mannheim gehörende Konzern will in den nächsten Jahren expandieren. Eine bereits genehmigte Kapitalerhöhung von 20 Prozent soll binnen zwei Jahren ausgeschöpft werden, weitere Kapitalerhöhungen könnten im Zuge der Expansion folgen. Investieren will MVV vor allem in den Ausbau des Stadtwerke-Netzes sowie der Geschäftsbereiche Umwelt und Energiedienstleistungen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%