Zwischenbilanz
Continental profitiert von Autoboom

Der Autozulieferer und Reifenhersteller Continental blickt auf ein fast sorgenfreies erstes Quartal zurück. Boomende Autoverkäufe haben dem Unternehmen die Kasse gefüllt. Anleger und Analysten sind mehr als zufrieden

HB HANNOVER. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) sei um 24 Prozent auf 437 Mill. Euro gestiegen, teilte Continental am Mittwoch in Hannover mit. Vor allem im Ersatzgeschäft bei Pkw-Reifen in Europa und in Nordamerika, wo Conti seit Jahren mit einem Defizit zu kämpfen hat, steigerte das Unternehmen das Ergebnis erheblich. Der Überschuss stieg um 22 Prozent auf 271 Mill. Euro. Der Umsatz legte um 10 Prozent auf 3,96 Mrd. Euro zu.

Beim operativen Gewinn und Überschuss lag Conti deutlich über den Erwartungen von Branchenexperten, beim Umsatz traf das Unternehmen den Konsens.

„Wir haben ein sehr gutes erstes Quartal verbucht, das von einer insgesamt befriedigenden Entwicklung der Automobilproduktion insbesondere in Europa und Asien geprägt war“, sagte Conti-Chef Manfred Wennemer am Mittwoch in Hannover. Die Anleger reagierten mit Aktienkäufen. Die Conti-Papiere stiegen zu Handelsbeginn um 3 Prozent auf 105,60 Euro.

ABS und ESP boomen

Als Umsatztreiber erwies sich die Sparte Automotive Systems (CAS), in der elektronische Brems- und Stabilisierungsprogramme (ABS und ESP) gefertigt werden. Hier stiegen die Erlöse um 20 Prozent auf 1,72 Mrd. Euro. Mit Pkw-Reifen erzielte Continental einen Umsatz von 1,15 Mrd. Euro, das ist ein Plus von 5 Prozent. Die Sparte Conti-Tech, die unter anderem Schläuche und Transportbänder herstellt, steigerte den Umsatz um 1,4 Prozent auf 781 Mill. Euro.

„Mit den positiven Ergebnissen der ersten drei Monate im Rücken sind wir sehr zuversichtlich, Umsatz und absolutes operatives Ergebnis erneut zu verbessern und damit unsere Jahresziele verlässlich zu erreichen“, sagte Wennemer. Einen „erheblichen Unsicherheitsfaktor“ sieht Wennemer allerdings bei den Rohstoffkosten.

Der Konzern, der ein großes Interesse an der Autoelektroniksparte VDO von Siemens hat, will in diesem Jahr seinen Umsatz aus eigener Kraft um mindestens 5 Prozent steigern. 2006 hatte Conti einen Umsatz von 14,8 und ein operatives Ergebnis von 1,6 Mrd. Euro erzielt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%