Zwischenbilanz
Gesetzreform kostet Südzucker viel Geld

Europas größter Zuckerproduzent Südzucker hat im ersten Quartal wegen den Auswirkungen der neuen EU-Zuckermarktverordnung einen deutlichen Gewinneinbruch erlitten.

dpa-afx MANNHEIM. Der operative Gewinn ging von März bis Mai von 127,6 auf 53,6 Mill. Euro zurück, wie der im MDax notierte Konzern am Donnerstag in Mannheim mitteilte. Der Überschuss nach Minderheiten brach von 53,4 Mill. Euro im Vorjahr auf fünf Mill. Euro ein. Beim Umsatz verbuchte Südzucker einen Rückgang von 1,469 auf 1,338 Mrd. Euro. Südzucker hatte bereits gewarnt, dass das Geschäftsjahr 2007/08 von den mit der Zuckermarktreform einhergehenden Preisrückgängen, Exportbeschränkungen und Quotenreduzierungen geprägt sein wird. Der Konzern bestätigte seine Gesamtjahresprognose.

Beim Umsatz traf Südzucker die Prognosen der von dpa-AFX befragten Experten. Beim operativen Ergebnis schnitt der Konzern besser ab als von den Experten erwartet, beim Überschuss etwas schlechter.

Für das Gesamtjahr 2007/07 geht Südzucker weiterhin davon aus, dass der Umsatz auf 5,1 bis 5,3 Mrd. Euro (Vorjahr: 5,8 Mrd) zurück gehen wird. Das operatives Ergebnis soll voraussichtlich auf 120 bis 160 Mill. Euro (Vorjahr: 419 Mio) sinken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%