Zwischenbilanz
Krones erfüllt den Plan

Der Abfüll- und Verpackungsmaschinenhersteller Krones hat Umsatz und Gewinn im ersten Quartal deutlich gesteigert und die Prognose für das Gesamtjahr bestätigt.

dpa-afx MÜNCHEN. Gestützt werde die zuversichtliche Prognose von den positiven konjunkturellen Aussichten und den hohen Investitionen der Kunden, hieß es bei Vorlage der Zwischenbilanz in München. Der nachlassende Preisdruck dürfte sich "nachhaltig positiv" auf die Ergebnismarge auswirken.

An der Börse reagierten die Investoren mit Zukäufen, der Kurs stieg um 1,08 Prozent auf 154,00 Euro. Das Tageshoch hatte bei 156,00 Euro gelegen. "Die Zahlen sind etwas besser ausgefallen als erwartet", sagte ein Händler. Auch der Ausblick klinge besser als er erwartet habe. Im laufenden Gesamtjahr soll der Umsatz zwischen sieben und zwölf Prozent steigen und erstmals mehr als zwei Mrd. Euro betragen. Dies hatte das MDax-Unternehmen bereits bei Vorlage der vorläufigen Gesamtjahreszahlen Ende März angekündigt.

ProfitabilitÄT IM Mittelpunkt

Krones unterstrich, im Mittelpunkt stehe nicht das Wachstum, sondern Profitabilität. "Wir haben die Effizienz des Unternehmens bereits gesteigert und werden die Prozesse kontinuierlich verbessern", hieß in der Mitteilung. "Daher dürfte sich der nachlassende Preisdruck nachhaltig positiv auf unsere Ergebnismarge auswirken." Im laufenden Geschäftsjahr will Krones eine Umsatzrendite vor Steuern von 7,0 Prozent nach 5,9 Prozent im Vorjahr erwirtschaften.

Der Umsatz stieg im ersten Quartal um 11,8 Prozent auf 505,0 Mill. Euro. Der Auftragseingang legte um 14 Prozent auf 557,1 Mill. Euro zu. Ende März 2007 lag der Auftragsbestand bei 798,8 Mill. Euro und damit um 9,8 Prozent höher als im Vorjahr. Das Ergebnis vor Steuern stieg um 18,4 Prozent auf 36,1 Millionen. Der Gewinn nach Steuern kletterte um 19,9 Prozent auf 22,9 Mill. Euro. Das Ergebnis je Aktie (EPS) legte verglichen mit dem Vorjahreszeitraum von 1,79 Euro auf 2,17 Euro zu./

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%