Zwischenbilanz
Nordex verbucht Gewinnplus

Der Windkraftanlagen-Hersteller Nordex hat nach einem Gewinnsprung im ersten Halbjahr die Prognose für das Gesamtjahr angehoben.

dpa-afx HAMBURG. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) sei auf 7,6 Mill. Euro gewachsen, teilte die Gesellschaft am Donnerstag in Hamburg mit. Im Vorjahr war noch ein Verlust von 11,4 Mill. Euro angefallen.

Der Umsatz wuchs um 140 Prozent auf 252 Mill. Euro und der Überschuss belief sich auf 3,7 Mill. Euro. In der ersten Jahreshälfte des Vorjahres hatte Nordex noch einen Fehlbetrag von 14 Mill. Euro ausgewiesen.

Nach dem ersten Halbjahr hob Nordex seine Prognose für das Gesamtjahr an. Der Umsatz soll demnach auf über 500 Mill. Euro klettern und der Auftragseingang auf über 700 Mill. Euro. Zuvor hatte der Konzern einen Umsatz von über 460 Mill. Euro und ein Neugeschäft von über 600 Mill. Euro in Aussicht gestellt. Für die beiden kommenden Jahre rechnet die Gesellschaft mit einem Umsatzplus von jeweils 50 Prozent, wie ein Sprecher sagte. Die Ertragskraft solle sich verbessern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%