Zwischenbilanz
Total verdient „nur“ 3 Milliarden in 3 Monaten

Während Exxon Mobil und Royal Dutch Shell rekordgewinne im abgelaufenen dritten Quartal eingefahren haben, musste der französische Konkurrent Total leichte Einbußen hinnehmen. Grund sind eine geringere Öl- und Gasproduktion sowie Steuern.

HB PARIS. Wie Total am Mittwoch in Paris mitteilte, fiel der Nettogewinn vor Sonderposten auf 3,11 Mrd. Euro. Im dritten Quartal des Vorjahres hatte das Unternehmen 3,13 Mrd. Euro verdient. Total begründete den Rückgang mit einem Anstieg der Mineralölsteuer in Großbritannien. Diese habe den Konzern mehr als 140 Mill. Euro gekostet. Ohne die Steuererhöhung liege der Reinerlös 4 Prozent über dem Vorjahr, hieß es. Angesichts eines soliden Geschäfts im Bereich Raffinerie und Vertrieb lag der Konzern mit seinem Nettogewinn dennoch über den Erwartungen der Analysten. Diese hatten im Schnitt mit 3,06 Mrd. Euro gerechnet.

Anleger an der Pariser Börse reagierten verhalten: Total-Aktien handelten in einem insgesamt schwächeren Markt knapp 0,1 Prozent tiefer bei 54,35 Euro. „Im Großen und Ganzen waren dies keine beeindruckenden Ergebnisse. Die meisten Konkurrenten von Total haben die Erwartungen locker übertroffen“, sagten die Analysten von Citigroup.

Total förderte im Quartal wegen andauernder Produktionsprobleme in Nigeria und dem Verkauf einiger US-Aktivitäten 5,5 Prozent weniger Öl und Gas. Das Unternehmen erwartet im kommenden Jahr wegen der Inbetriebnahme neuer Felder allerdings einen Anstieg der Fördermenge. Der operative Gewinn aus dem Kerngeschäft des Unternehmens stieg von 6,29 auf 6,35 Mrd. Euro und lag damit knapp über den Erwartungen der Analysten.

Das weltgrößte börsennotierte Ölunternehmen Exxon hatte im Quartal erneut von Rekordpreisen für Rohöl profitiert und den Gewinn überraschend stark auf mehr als 10 Mrd. Dollar gesteigert. Auch der britisch-niederländische Shell-Konzern steigerte seinen Gewinn deutlich. Ein Grund war der Anstieg der Fördermenge. Rivale BP aus Großbritannien hatte indes die Markterwartungen enttäuscht. Ähnlich wie bei Total machten dem Unternehmen eine geringere Produktion zu schaffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%